T-Series – YouTube, Bollywood und ein Hauch von Romantik

T-Series. Der größte YouTube Channel ever – Mit mehr als 110 Millionen Abonnenten gilt der indische Gigant T-Series als beliebtester YouTube Channel aller Zeiten. Im Gegensatz zu den meisten YouTube Channels ist hier nicht eine einzelne Person am Werk. T-Series ist ein Unternehmen, welches es durch harte Arbeit und Hartnäckigkeit geschafft hat, sich in den YouTube Himmel zu kämpfen. Wer oder was T-Series genau ist und wie der Gründer Gulsahn Kumar kurz nach seinem Erfolg ums Leben kam, erfahrt ihr hier.

T-Series: Eine Legende Bollywoods

Anders als Einige erwarten würden, hat der größte YouTube Channel aller Zeiten nichts mit Online Games, Make-Up oder Pranks á la Logan Paul zu tun. Mit ganzen 138 Mio. Abonnenten und jeder Menge Charme aus dem fernen Bollywood führt hier T-Series die Liste der beliebtesten YouTube Kanäle ever an.

Der YouTube Channel des erfolgreichsten Musiklabels Indiens wurde schnell zum Multi-Channel-Netzwerk und besitzt mittlerweile 29 Kanäle. Der Hauptkanal des Labels veröffentlicht hauptsächlich Musikvideos, sowie Filmtrailer indischer Filme. So sind die meisten Videos in Hindi, wobei manchmal auch englische, portugiesische und spanische Übersetzungen zu finden sind.

Seit 2017 hält der YouTube Channel T-Series außerdem den Titel als meist angesehener Kanal aller Zeiten.

Quick Facts: So viele Abonnenten gab’s noch nie

  • Name: T-Series
  • Aktiv seit: 13.03.2006
  • Abonnenten: 138 Millionen
  • Aufrufe: 108 Milliarden

Mit fast einer Milliarden Aufrufen ist der Indie-Pop song von Guru Randhawa das meist angesehenste und populärste Video auf dem Channel:

Geschichte eines turbulenten Erfolgs: Mit Raubkopien fing alles an

Das größte indische Musikplattenlabel und Filmproduktionsunternehmen wurde 1983 von Gulshan Kumar in Indien gegründet. Anfangs war T-Series für Kumar nichts anderes, als eine Möglichkeit, raubkopierte Bollywood-Songs zu verkaufen. Schließlich fing das Unternehmen an eigene Musik zu produzieren und so kam 1988 der große Durchbruch mit dem Bollywood-Blockbuster Qayamat Se Qayamat Tak. Mit 8 Millionen verkauften Alben wurde dies zu einem der meisten gekauften Musikalben der 80er. Ein weiterer Erfolg ließ nicht lange auf sich warten – das Album Aashiqui aus dem Jahr 2000, welches T-Series nun offiziell zum erfolgreichsten Musiklabel Indiens machte. Seit dem Mord des Gründers Gulsahn Kumar wird das Erfolgsunternehmen von seinem jüngeren Bruder Krishan Kumar geleitet.

  • 1983: Gründung durch Gulshan Kumar
  • 1988: Großer Durchbruch mit dem Bollywood-Blockbuster Qayamat Se Qayamat Tak
  • 2000: Offiziell erfolgreichstes Label Indiens

Obwohl es bereits seit Jahrzehnten als erfolgreichstes Musiklabel Indiens gefeiert wird, wurde es erst 2014 das größte Label Indiens mit einem Anteil von 35% am indischen Musikmarkt.

  • Gründer: Gulshan Kumar
  • Gründung: 11. Juli 1983
  • Hauptsitz: Neu-Delhi, Indien
  • Ceo: Bhushan Kumar
  • Künstler: Gulshan Kumar, Yo Yo Honey Singh, Dhvani Bhanushali

Die beliebtesten Videos von T-Series: Songs über Herzschmerz, Erfolg und Liebe

Guru Randhawa – Lahore (Offical Music Video)

Varun, Alia, Tanshk, Neha, Monali, Ikka – Badrinath Ki Dulhania

Shabby – She Don’t Know

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar